Rugovas Seen

Rugovas Seen

Wenn Sie an der Natur des Kosovo und Peja interessiert sind, um Informationen über das Internet zu finden, werden Sie zunächst in die Bergregion Rugova (Bjeshkët e Nemuna Nationalpark) eingeführt, die eine Natur voller Schönheit und Naturlandschaften bietet. Bergvegetation mit sehr reicher Flora und Fauna, Gewässern, Wasserfällen, Quellen, Flüssen usw. Aber was diese Bergregion noch einzigartiger gemacht hat, indem sie ihre natürlichen Werte erhöht hat, sind die beiden Rugova-Seen, die auf einer Höhe von über 1800 m liegen. Es ist ein Ziel, das besucht werden muss, und um diese beiden Seen zu besuchen und zu erleben, beginnt Ihr Ausgangspunkt in der bekannten Nachbarschaft des Dorfes Kuqishtë als dem See von Kuqishta, der sich auf einer Höhe von 1680 m befindet. Nach einer leichten Wanderung und einer durchschnittlichen Dauer von 2 Stunden erreichen Sie den Zielpunkt oder den See des Sees.

Der Liqat-See (Roter See oder Großer See) ist eine seltene natürliche Schönheit, ein sehr attraktiver See, unberührt von Menschenhand und gefüllt mit Wasser aus kristallklaren Quellen und Niederschlägen, die im Winter durch Schnee entstehen. Es präsentiert einen See, der perfekt in die Natur integriert ist, was diesen Ort sehr attraktiv und einzigartig für Besuche macht. Dies ist der See See, den Sie jetzt erreicht haben und den Sie erleben. Es liegt auf einer Höhe von 1860 m, während seine Oberfläche 40 x 60 m beträgt, während die Tiefe bis zu 7 m erreicht. Es ist erwähnenswert, dass in diesem See die Kreatur in Form einer Eidechse lebt, die als Triton bekannt ist. Es ist eine Schwanzamphibie, die eine Länge von 11 cm bis 18 cm hat. Während der Frühlingssaison bis zum Herbst lebt es im Wasser des Sees, während es im Winter aus dem See flieht und irgendwo im Wald Zuflucht sucht, wo es feuchte und schattige Plätze gibt, um zum Frühling zurückzukehren. Während Ihrer Wanderung zum Drelaj-See passieren Sie einen sehr attraktiven Pfad, der entlang einer alpinen Berglandschaft führt, die mit hoher Vegetation wie Sandwäldern, Kiefern usw. kombiniert ist, aber auch mit niedriger Vegetation, wo Sie während Ihrer Pilgerfahrt auf Bergfrüchte wie Blaubeeren stoßen , Brombeeren usw.

Der Drelajve-See (Kleiner See) liegt auf einer Höhe von 1800 m und entsteht durch das Sammeln von Wasser aus Regenfällen. Um die Schönheit dieses Sees zu sehen, ist es am besten, ihn im Frühling wegen des Wasserreichtums zu besuchen. Es hat eine blaue Farbe wie die Farbe eines menschlichen Auges, also wird es Sie glücklich machen, es anzusehen. Während der Pilgerfahrt, bevor Sie den Drelaj-See erreichen, gibt es eine Wasserquelle, die laut den Hirten die beste Quelle im gesamten Gebiet von Rugova ist. Dies sind die beiden schönsten Seen, die diese Berge einzigartig machen, und viele Besucher besuchen sie das ganze Jahr über und verbringen schöne Zeit in diesen Seen.Das Tal von Shkodra ist Teil des Seewegs, der die Berge von Peja mit denen von Deçan und Plava verbindet . Abgesehen davon, dass es ein attraktiver natürlicher Teil ist, hat es seine nationale Geschichte als Teil der Verbindung der Berggebiete zwischen den Gebieten der Nemuna-Dörfer zwischen dem Kosovo, Albanien und Montenegro. Es war eine Verbindungsstraße für Handelskarawanen und eine Verbindung zwischen der albanischen Bevölkerung in diesen Berggebieten. Dasselbe befindet sich im Teil des Touristendorfes Thethi "Çafa e Pejës", was zeigt, dass diese Orte in der Vergangenheit Schlüsselpunkte für die Verbindung der Bevölkerung untereinander waren.