Bergen von Rugova

Bergen von Rugova

Die Berge in der Region sind sehr schön, aber die Berge von Rugova zeichnen sich durch ihre einzigartigen Eigenschaften aus. Diese Bergregion hat ein unbeschreibliches Potenzial, das touristische Möglichkeiten für alle Altersgruppen von Kindern bis zu älteren Menschen bietet, eine Artenvielfalt aufweist, die Entwicklungsmöglichkeiten für alle Arten von Tourismus bietet, und einen sehr einfachen Zugang hat und gleichzeitig das Haupteingangstor ist zum Numuna Mountains Nationalpark. Und tatsächlich, die Berge von Rugova sind Naturparadiese, die zu jeder Jahreszeit und fast jeden Tag einzigartig sind, attraktive Ausblicke bieten, während viele Besucher unterschiedlichen Alters, die diese Bergregion besuchen, viele Erlebnisse erleben, die ihnen lange in Erinnerung bleiben, aber auch viele von ihnen sie kehren zurück, um diese Naturschönheiten wieder zu erleben. Sie liegen im Nordwesten von Peja und beginnen nur 2 km vom Stadtzentrum entfernt und sind auch als Tor zum Nationalpark Bjeshkët e Nemuna bekannt. Sie sind mit der Rugova-Schlucht verbunden und um dieses Ziel zu erreichen, müssen Sie diese Schlucht durchqueren und erleben. In fast dem gesamten Gebiet des Rugova-Gebirges finden Sie die Wunder, die unter der Bergwildnis der Flora verborgen sind. Es gibt herrliche Seen auf einer Höhe von 1860 m in den Seen von Kuqishta, den Fluss Lumbardhi, der eine einzigartige Attraktion ist und im Frühling einen sehr steilen Fluss hat, schöne und attraktive Wasserfälle im Dorf Malaj, Flora und Fauna, die überall verstreut sind Region, Panorama des Massivs von Guri i Kuq, Hajla und andere Panoramen, die Sie von verschiedenen Bergen aus erleben können. Jetzt sind diese Berge zu einem Touristenziel geworden, wo viele Besucher das ganze Jahr über Zeit verbringen, sich zu entspannen oder verschiedene Erlebnisse durch Outdoor-Aktivitäten zu erleben. Das touristische Angebot für diese Bergdestination erstreckt sich auf drei Ebenen, auf denen tagsüber Abenteueraktivitäten angeboten werden, für Wochenenden, wöchentliche und bis zu 2 wöchentliche "Balkangipfel", die das Angebot von Rugova mit den grenzüberschreitenden Berggebieten von Plava, Gucis (Mali i Zi ) und Thethi und Valbona (Albanien).

Diese bergige Gegend bietet eine große Anzahl von Freizeitaktivitäten im Freien. Besucher, die Peja besuchen und Aktivurlaub suchen, haben während der Saison im Winter die Möglichkeit, Outdoor-Aktivitäten zu erleben, wie z Skifahren, Schneeschuhwandern, Alpinklettern auf Berggipfeln usw. Für passive Urlauber und ältere Menschen bietet diese bergige Gegend Möglichkeiten zum Verweilen, um die frische Luft der Kiefern und die Entspannung der Natur zu genießen. Die Einheimischen haben ein recht attraktives Angebot geschaffen und bieten ihre Häuser zur Unterkunft an. Was diese Bergregion noch spezieller macht, sind die Kultur und Traditionen der Einheimischen, die über Jahrhunderte bewahrt und von Generation zu Generation weitergegeben wurden und noch heute präsent sind. Hervorzuheben sind die traditionellen Spiele von Rugova, bei denen 5 Kategorien gespielt werden, die traditionellen Kostüme von Männern und Frauen, dann der Rugova-Tanz mit Schwertern, der sehr einzigartig ist, Volksmusik und epische historische und legendäre Lieder, die mit den Klängen von gespielt werden Laute, ein traditionelles Instrument, charakteristische Musik mit Baumblättern, sowie andere Traditionen, die während verschiedener Zeremonien wie Hochzeiten stattfinden.