ÜBER DAS MUSEUM


Tahir Bey Inn, wo das Ethnologische Museum befindet stellt nun ein altes Haus der Stadt , die mit dem zweiten Teil des 18. Jahrhunderts gehören. Es ist eines der schönsten Beispiele für einen schönen alten Wohnhaus eines asymmetrischen Typ . Dieses Haus ist auch sehr interessant in Bezug auf die archaischen Elemente zu erhalten , wo das Innere fast unberührt ist , und als ein Ergebnis , das Haus ist ein Ziel der kulturellen Signifikanz sowohl in architektonischer Hinsicht , und in ethnologischen Bedingungen . Des Weiteren , Wandschränke , die Holzdecken , Türen, Fenster und Boden von Bohlen sind auch sehr gut erhalten. Zusätzlich kann in dem Museum gibt es mehr als 120 ausgesetzt Exponate, die die Kultur und die Traditionen dieses Landes darstellen. In Bezug auf die Grabstein Denkmäler, Stelen und cippus halten einen sehr signifikanten Platz . Diese beiden Ausstellungen zum II Jahrhundert gehören, wurden in den 70er Jahren entdeckt , an der archäologischen Stätte in der Nähe der Batterie-Fabrik.



ARBEITSWERKZEUGE



Die Arbeitswerkzeuge , die im Museum präsentiert werden, sind diejenigen, die mit Wollverarbeitung zu tun , wie zum Beispiel verschiedene Arten von Gabeln, mit Stricken, Spinnen Wellen , Hebezeuge , Karden , Aufhänger, usw. Diese Exponate mit einer seltenen Fähigkeit der Hand ausgelegt sind, von unsere Handwerker , und oft mit sehr einfachen Werkzeugen . Ein weiteres Feld , das einen wichtigen Platz im Museum hält sind die Ausstellung von Textilien. Die größten Stücke von Textilarbeit aus feinen Kunsthandwerk aus , machte vor allem durch eine Häkeln und Nadel. Alle diese Ausstellungen sind interessant, ob es im Hinblick auf das Material , Arbeitstechniken , oder in Bezug auf die Ornamentika , die uns in der Antike unserer Vorfahren nimmt - die Illyrer.



MUSIK UND MUSIKINSTRUMENTE



Musik und Musikinstrumente haben auch eines der kulturellen Punkte in unserer Region gewesen , die kultiviert wurden. Alte Licht Songs, die in lokalen Versammlungen gesungen wurden , sind bekannt ganz fröhlich und rhapsodischen gewesen zu sein , wie sie in dieser Zeit auf die tatsächlichen Situationen des täglichen Lebens verbunden waren. Im Rahmen der Musikinstrumente , Instrumente , die eine hohe Signifikanz halten sind Saiteninstrumente , insbesondere die Laute , die ein altes Instrument. Diese sind alle heute in der Peja Region, insbesondere in der Provinz Rugova verwendet.



SCHMUCK



Die Verzierungen im exchibition präsentiert werden hauptsächlich aus Silber, in verschiedenen Formen, Größen und Techniken der Dekoration. Die größte Zahl von ihnen werden von Frauen Schmuck, wie Ringe bestand , Ohrringe, Halsketten , Armbänder usw. , aber es gibt auch eine große Anzahl von Schmuck der Männer. In Bezug auf die Silberarbeiten , die Dinge , die große Signifikanz halten sind Tabakpfeifen , Tabakpfeifen und mit dem fi ligran Technik savatit und Granulattechnikdekoriert Boxen. Unter anderem Ausstellungen, die erwähnenswert sind, sind Waffen . Sie gehören zu dem 18., 19. und 20. Jahrhundert. Sie wurden mit einem seltenen Talent unserer traditionellen Handwerk gestaltet und dekoriert - Männer. Von der " Cold" oder " Weiß " Waffen , da sie bekannt sind , haben wir ' Jatagani und Messer ' . Während von der fi re Waffen ; die lange ri fl e namens ' karaj fi le " , dann " Beutel "," Stamm " , " Birke Pulver " usw.



TRADITIONELLE KLEIDUNG



Die Kleidung an der Ausstellung bedeutet den künstlerischen Ausdruck , vor allem die ornamentale und chromatischen Reichtum sowie mit ihrer Funktion der Praktikabilität und der Sozialität . In einer typologischen Perspektive , sie stellen einen Kleidungsstil von " tirqi " , langes Hemd , mit Kilt und " Dimi " trational Kleidung.